Politikbriefe

    Politikbrief
    Ausgabe 2/2017

    den Herstellern patentgeschützter Arzneimittel ist der Parallelhandel seit jeher ein Dorn im Auge, oder wie es der renommierte Bremer Gesundheitsökonom, langjähriges Mitglied des Sachverständigenrates im Gesundheitswesen, Prof. Dr. Gerd Glaeske bereits vor Jahren einmal anerkennend äußerte, der „Stachel im Fleisch“ [...]

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 1/2017

    wer den Wettbewerb im pharmazeutischen Sektor fördert, der dreht an einer wichtigen Stell­schraube, damit der Preis für eines der besten Gesundheitssysteme der Welt im bezahlbaren Bereich bleibt. Lesen Sie in der vorliegenden Ausgabe, was das neue AMVSG dazu direkt beiträgt und welche Verbesserungen es noch mit sich bringt. [...]

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 4/2016

    in der vorliegenden Ausgabe schauen wir auf die Diskussion um den richtigen Umgang mit dem Urteil des EuGH vom 19. Oktober 2016 zur Zulässigkeit von Rx-Boni für ausländischen Versandapotheken. In diesem Zusammenhang machen einige Marktteilnehmer darauf aufmerksam, andere für die wirtschaftliche Situation der Apotheken wichtige Themen nicht zu vergessen [...]

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 3/2016

    Zwei Jahre lang hat das Bundesgesundheitsministerium einen Dialog mit der Pharmabranche und anderen Stakeholdern geführt. [...]

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 2/2016

    Etwa eineinhalb Jahre dauerten die Beratungen der Bundesregierung, Verbände, Gewerkschaften, Krankenkassen und Forschung, jetzt stehen die Ergebnisse des Pharmadialogs fest – und erhitzen die Gemüter. Während einige Branchenvertreter zu offene Formulierungen im 44-seitigen
    Bericht monieren, sehen andere bestimmte Punkte als zu beschränkend und diktierend an. [...]

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 1/2016

    Gespannt blickt die gesundheitspolitische Branche auf den 12. April 2016, wenn der Pharmadialog der Bundesregierung seinen Abschlussbericht vorlegen wird. Danach wird Klarheit darüber bestehen, welche Themen in dieser Legislaturperiode gesetzgeberisch noch angegangen werden könnten. [...]

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 4/2015

    Die Gesetzliche Krankenversicherung muss sparen und hierfür alle erdenklichen Sparmaßnahmen ergreifen. Etablierte Instrumente wie die Importquote in Frage zu stellen, ist kontraproduktiv. [...]

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 3/2015

    In diesem Herbst steht bei den Arzneimittel-Importeuren alles im Zeichen der Kampagne „Genauso. Nur günstiger“. Ziel der Plakatkampagne ist es, über die Gleichwertigkeit und Kostenvorteile von Import-Arzneimitteln aufzuklären.

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 2/2015

    Mit Spannung wird der delegierte Rechtsakt zur Umsetzung der EU-Fälschungsschutzrichtlinie für das zweite Halbjahr 2015 erwartet.
    Da die EU-Richtlinie die Schaffung eines Arzneimittel-Verifikationssystems vorschreibt, wurde im Februar 2015 die European Medicines Verification Organisation gegründet. [...]

    jetzt lesen
    Politikbrief
    Ausgabe 1/2015

    Obwohl Importarzneimittel den Wettbewerb stärken und somit zu Kostenersparnissen der Krankenkassen beitragen, wird das Instrument von einigen Interessenvertretern immer wieder infrage gestellt. Die Forderung nach Abschaffung der Importförderung wird seit 2014 verstärkt mit fehlender Sicherheit der Importe begründet. [...]

    jetzt lesen